12.08.2018
Trotz noch andauernder Ferien ließen sich einige Reitschüler der Neustädter Prinz-von-Homburg-Schule auf verschiedenen Turnieren sehen. In Stölln gewann am vergangenen Samstag Vanessa Müller (Kl. 11) mit Dabea ein A**- Punktespringen, Celine Wachsmuth (Spezialklasse 10) wurde Dritte mit A happy Celebration. V. Müller könnte im L-Springen noch den zweiten Rang belegen und auch das A*- Springen am Sonntag ging auf ihr Konto. Ein E-Stilspringen absolvierte Lilli Ladwig (Kl. 4) auf Napoleon mit der Wertnote 6,8 als Vierte, Rang acht ging an Lilli M. Olnhoff (Spezialklasse 7) auf Devon (6,1). Die E-Dressur verließ Mia H. Strobel (Spezialklasse 7) auf Argona (6,8) als Fünfte und auf Ribana (6,5) als Achte, Rang sieben sicherte sich L. M. Olnhoff (6,6). In Gardelegen in Sachsen-Anhalt gelangen Antonia Ritter (Spezialklasse 9) mit Caesar zwei Platzierungen: sie wurde Zweite im A*-Springen und Vierte im A**-Punktespringen. Zuhause in Baden-Württemberg gewann Maren Hoffmann (Kl. 11) schon am letzten Wochenende zwei M*-Springen und wurde Vierte im S*-Springen mit Goldquelle. Am vergangenen Samstag hatte sie im M**-Springen die schnellste Zeit, aber eine Stange kostete sie den Sieg und es blieb Rang neun. Im letzten S*-Springen blieb sie wiederum fehlerfrei und rangierte auf Platz elf. In Berge in der Prignitz gingen auch vier Schüler an den Start, aber die Ergebnisse lagen bis zum Abend noch nicht vor.
Friedhelm Schottstädt für die Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt (Dosse)

05.08.2018
Maren Hoffmann, Schülerin 11. Klasse der Neustädter Prinz-von-Homburg-Schule,  hat sich bestens auf einem Turnier im Baden-Württembergischen präsentiert. Sie gewann sowohl mit ihrer 6jährigen Stute Cessy ein M*-Springen als auch mit ihrer 7jährigen Stute Goldquelle. Mit dieser gelang ihr dann auch im S*- Springen der Einzug in die Siegerrunde, in der sie eine tolle Zeit erreichte, aber zwei Fehler in Kauf nehmen musste, am Ende wurde es für sie Rang vier. Glückwunsch.

Friedhelm Schottstädt für die Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt (Dosse)

15.07.2018
Die Offenen Landesmeisterschaften im Spring- und Dressurreiten Berlin-Brandenbhrg sind vorbei
Diese fanden in diesem Jahr am letzten Wochenende, also bereits mitten in den Sommerferien in Neustadt statt, sodass nur wenige Reitschüler der Neustädter Prinz-von-Homburg-Schule hier verblieben und auch an den Start gingen. Einige vollbrachten großartige Leistungen, bei etlichen versagten die Nerven. Das tollste Ergebnis war in der Dressur bei den Children zu verzeichnen: hier wurde Helena Dietrich (Spezialklasse 7) Landesmeister vor Lena Pögel ( Kl. 6). Im Springen vergab Steven Sperlich (Spezialklasse 8) mit Precious Moment die Chance auf einen Treppchenplatz und wurde am Ende Vierter. Auch Vanessa Müller (Kl. 11), sehr gut nach zwei Prüfungen mit ihrer braunen Stute Intra auf Rang eins liegend, musste durch einen Fehler in der letzten Prüfung mit Rang drei vorliebnehmen. Auf den Plätzen neun, elf, 15 und 16 in der Meisterschaftswertung reihten sich Magnus Nebling (Spezialklasse 10), Maren Hoffmann (Kl. 11), Liliana Kraatz (Spezialklasse 10) und Sophie Malke (Kl. 11) ein. Schließlich konnte sich M. Hoffmann bei den Jungen Reitern durch einen guten Ritt mit ihrer Goldquelle im abschließenden S*-Springen noch den fünften Platz sichern. Im Einzelnen gab es folgende Platzierungen: H. Dietrich siegte in einer L**- Dressur mit Fairlee, Dritte wurde L. Pögel auf Dixon Reicht. In einem A**- Springen landeten auf den Plätzen zwei bis vier Lene Riecken (Spezialklasse 10) auf Campino, Lara Spörke (Spezialklasse 8) auf Leandra und Hanna-Victoria Kleinfeldt (Spezialklasse 10) auf dem zur Verfügung gestellten Remmi Demmi. Ein L-Stilspringen verließen S. Sperlich mit der Wertnote 7,7 als Vierter, L. Spörke (7,5) als Achte und Anni Reichelt (Spezialklasse 8) mit Fabuleus (7,4) als Zehnte. Die zweite L**-Dressur gewann L. Pögel vor H. Dietrich. Im M*-Zeitspringen siegte V. Müller mit Intra R, M. Nebling erreichte mit Okidera und einer fehlerfreien Runde Rang neun. Im folgenden M*-Springen gelang Malika-Frieda Faass (Spezialklasse 10) auf Carlisle Blue in ihrem vierten M-Springen ohne Fehler ein sehr guter dritter Platz, ebenso ohne Fehler kamen V. Müller als Fünfte und M. Hoffmann auf Cessy als Siebte ins Ziel. Ein L-Springen gewann Antonia Ritter (Spezialklasse 9) auf Caesar vor Julien Golle (Spezialklasse 7) auf Henry, H.-V. Kleinfeldt wurde Sechste. Die letzte L**-Dressur ging wieder an H. Dietrich, diesmal mit Levina, sie belegte auch Platz zwei mit Fairlee und verwies L. Pögel auf Rang vier. Das abschließende L-Springen mit Siegerrunde beendeten L. Riecken als Sechste, S. Sperlich als Achter und H.-V. Kleinfeldt  als Neunte. Schließlich profitierte im M**-Springen mit Siegerrunde M. Nebling von den Fehlern der anderen und wurde Dritter, Platz sechs ging an V. Müller. Insgesamt waren die Trainer zufrieden, und es blieb ein sehr positiver Eindruck der Neustädter Schüler haften.
Friedhelm Schottstädt für die Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt (Dosse)

22.07.2018
Nur ganz wenige Reitschüler der Neustädter Prinz-von-Homburg-Schule waren am vergangenen Wochenende auf einem Turnier unterwegs. In Viesecke konnte Leo-Alexander Weiffenbach (Kl.9) mit Anastasia ein A**-Punktespringen gewinnen, Siebte wurde Elisa Boack (Kl. 12) mit Carlchen. L.-A. Weiffenbach konnte sich auch im A*-Stilspringen platzieren: mit Anastasia war er Vierter mit der Wertnote 7,6 und mit dem blonden Pony Rocky Achter (7,3). Ein L-Springen verließen Gina Nest (Kl. 12) auf Qualitys Kia als Dritte und E. Boack als Zehnte. G. Nest hatte im L-Zwei-Phasen-Springen  zwar die schnellste Zeit, aber einen Fehler und wurde so Siebte. Den Großen Preis am Samstag konnte der ehemalige Neustädter Schüler Lukas Burmeister ganz knapp im Stechen gewinnen. Das hat auch den Trainer Udo Hildebrandt am Vortag seines 60. Geburtstags sehr gefreut.
Friedhelm Schottstädt für die Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt (Dosse)

08.07.2018
Obwohl die Sommerferien schon begonnen haben, sind einige Reitschüler der Neustädter Prinz-von-Homburg-Schule noch auf Turnieren unterwegs - gewiss auch als letzte  Vorbereitung für die Landesmeisterschaften Berlin-Brandenburg, die in der nächsten Woche in Neustadt ausgetragen werden. Am meisten gelohnt hat sich die Fahrt für Maren Hoffmann (Kl. 11), die nur für zwei Prüfungen nach Putlitz gefahren war. Sie gewann mit ihrer 7jährigen Fuchsstute Goldquelle sowohl das M*-Zwei-Phasen-Springen als auch das M**-Springen mit Siegerrunde, jeweils souverän mit rund fünf Sekunden Vorsprung. Kommentar ihres Trainers U. Hildebrandt: Perfekt geritten, Mädel! In Putlitz siegte auch Steven Sperlich (Spezialklasse 8) zweimal mit seiner braunen Stute Precious Moment: einmal im A**-Springen und in seinem ersten L-Springen. Im A**-Springen landeten ausserdem auf den Plätzen zwei, fünf und sechs Lene Riecken (Spezialklasse 10) auf Campino,  Lara Spörke auf Leandra und Sanni-Marie Bernard (beide Spezialklasse 8) auf Lilly My. Lilli Marie Olnhoff wurde Erste der Kombinierten E-Wertung, Vanessa Weise Dritte  und Clara-Marie Ostler (alle Spezialklasse 7) Fünfte. Das wurde möglich für L. Olnhoff durch einen Sieg in der E-Dressur mit Meylo ( Wertnote 8,0),  in der sie mit Devon (7,1) auch noch Rang sechs hinter V. Weise auf Calotta (7,2) belegte, und durch einen zweiten Rang im E-Stilspringen (7,4) vor V. Weise (7,2). Ebenfalls siegreich verließ Clara-Joana Gaebert (Spezialklasse 9) auf Candy Kiss das L-Punktespringen. Die A*-Dressur dominierte Lena Pögel (Kl. 6) auf Dixon Reicht (8,2), Platz vier ging auch an sie auf Morning Moscan (7,7). Das A*-Stilspringen verließ L. Pögel mit Morning Moscan (7,7) als Vierte und mit Quite Right (7,4) als Neunte, Platz elf ging an Karla Prokop (Kl. 11) auf Levallier (7,2). Ein L-Springen absolvierte Lisa-Marie Sowa (Kl. 12) mit Uppsala als Siebte und das M*-Springen als Dritte. Hier belegte Rang neun Gina Nest (Kl. 12) auf Qualitys Kia. Aus einer L-Dressur auf Trense ging Julia-Marie Martens (Kl. 13) mit Quater Mile (7,2) als Fünfte hervor, Platz neun erreichte Laura Jean Taebling (Spezialklasse 9) auf Bento (6,9). Schon am Samstag fuhr eine Handvoll Schüler nach Bergholz-Rehbrücke, wo es vor allem um die Qualifikation zum Ludger-Beerbaum-Preis ging. Das A**-Stilspringen gewann Julien Golle (Spezialklasse 7) mit Henry (8,3), die Plätze sechs und neun gingen an Helena Dietrich (Ebenfalls Spezialklasse 7) mit Levina E (7,3) und Levina II (7,1). Im L-Springen siegte Emma-Esther Lienemann (Spezialklasse 9) mit Sunny Boy HL vor Magnus Nebling (Spezialklasse 10) auf Okidera, Vierter wurde J. Golle, und Rang sechs ging an Antonia Ritter (Spezialklasse 9) auf Caesar. Und schließlich erreichte auf dem Reitturnier in Ladeburg Vanessa Müller (Kl. 11) mit ihrer Stute Dabea im L-Punktespringen einen guten zweiten Rang. Allen Platzierten die besten Glückwünsche.
Friedhelm Schottstädt für die Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt (Dosse)

© 2018 Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt (Dosse)