Landesmeisterschaften im Spring- und Dressurreiten

15.07.2018
Die Offenen Landesmeisterschaften im Spring- und Dressurreiten Berlin-Brandenbhrg sind vorbei
Diese fanden in diesem Jahr am letzten Wochenende, also bereits mitten in den Sommerferien in Neustadt statt, sodass nur wenige Reitschüler der Neustädter Prinz-von-Homburg-Schule hier verblieben und auch an den Start gingen. Einige vollbrachten großartige Leistungen, bei etlichen versagten die Nerven. Das tollste Ergebnis war in der Dressur bei den Children zu verzeichnen: hier wurde Helena Dietrich (Spezialklasse 7) Landesmeister vor Lena Pögel ( Kl. 6). Im Springen vergab Steven Sperlich (Spezialklasse 8) mit Precious Moment die Chance auf einen Treppchenplatz und wurde am Ende Vierter. Auch Vanessa Müller (Kl. 11), sehr gut nach zwei Prüfungen mit ihrer braunen Stute Intra auf Rang eins liegend, musste durch einen Fehler in der letzten Prüfung mit Rang drei vorliebnehmen. Auf den Plätzen neun, elf, 15 und 16 in der Meisterschaftswertung reihten sich Magnus Nebling (Spezialklasse 10), Maren Hoffmann (Kl. 11), Liliana Kraatz (Spezialklasse 10) und Sophie Malke (Kl. 11) ein. Schließlich konnte sich M. Hoffmann bei den Jungen Reitern durch einen guten Ritt mit ihrer Goldquelle im abschließenden S*-Springen noch den fünften Platz sichern. Im Einzelnen gab es folgende Platzierungen: H. Dietrich siegte in einer L**- Dressur mit Fairlee, Dritte wurde L. Pögel auf Dixon Reicht. In einem A**- Springen landeten auf den Plätzen zwei bis vier Lene Riecken (Spezialklasse 10) auf Campino, Lara Spörke (Spezialklasse 8) auf Leandra und Hanna-Victoria Kleinfeldt (Spezialklasse 10) auf dem zur Verfügung gestellten Remmi Demmi. Ein L-Stilspringen verließen S. Sperlich mit der Wertnote 7,7 als Vierter, L. Spörke (7,5) als Achte und Anni Reichelt (Spezialklasse 8) mit Fabuleus (7,4) als Zehnte. Die zweite L**-Dressur gewann L. Pögel vor H. Dietrich. Im M*-Zeitspringen siegte V. Müller mit Intra R, M. Nebling erreichte mit Okidera und einer fehlerfreien Runde Rang neun. Im folgenden M*-Springen gelang Malika-Frieda Faass (Spezialklasse 10) auf Carlisle Blue in ihrem vierten M-Springen ohne Fehler ein sehr guter dritter Platz, ebenso ohne Fehler kamen V. Müller als Fünfte und M. Hoffmann auf Cessy als Siebte ins Ziel. Ein L-Springen gewann Antonia Ritter (Spezialklasse 9) auf Caesar vor Julien Golle (Spezialklasse 7) auf Henry, H.-V. Kleinfeldt wurde Sechste. Die letzte L**-Dressur ging wieder an H. Dietrich, diesmal mit Levina, sie belegte auch Platz zwei mit Fairlee und verwies L. Pögel auf Rang vier. Das abschließende L-Springen mit Siegerrunde beendeten L. Riecken als Sechste, S. Sperlich als Achter und H.-V. Kleinfeldt  als Neunte. Schließlich profitierte im M**-Springen mit Siegerrunde M. Nebling von den Fehlern der anderen und wurde Dritter, Platz sechs ging an V. Müller. Insgesamt waren die Trainer zufrieden, und es blieb ein sehr positiver Eindruck der Neustädter Schüler haften.
Friedhelm Schottstädt für die Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt (Dosse)

© 2018 Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt (Dosse)