Reitsport in Neustadt: 1. Internat Cup

19.01.2020
Christian Schlicht aus Mecklenburg-Vorpommern, den ich bislang nur als Richter kannte, richtete in der Lindenau-Halle eine Woche nach dem CSI diesen Cup aus, ein fünftägiges Springturnier mit einer Dressurreiterprüfung. Das Event wurde sehr gut angenommen, sodass es im nächsten Jahr eine Neuauflage geben wird. Häufig waren die Prüfungen so stark besetzt, dass sie in zwei Abteilungen getrennt werden mussten. Etliche Schüler der Neustädter Prinz-von-Homburg-Schule gingen hier an den Start. Vor allem überzeugte Julien Golle (Kl. 9), der mit Talent Tony ein L-Springen gewann und in zwei M*-Springen dreimal mit seinen Pferden Santa Sophia und Henry platziert war. Auch Pauline Streubel (Spezialklasse 10) konnte mit Casstillo im M*-Springen einen dritten Platz erreichen. Ebenfalls gut, weil fehlerfreie Leistungen zeigten Laura Jean Taebling (Kl. 11) mit Calita und Francesca Stacke (Spezialklasse 10) auf Lord Izmir. In einem A*-Springen gelang Sanni-Marie Bernard (Spezialklasse 10) auf Corazon ein dritter Platz, Fünfte wurde Clara-Marie Ostler auf Charlet Grey, Siebte Josephine Günther (beide Spezialklasse 9) auf Cordon und Neunte Lilli Ladwig (Kl. 6) auf einem neuen Großpferd Capriole. In einem L-Springen belegte Emma-Esther Lienemann (Kl. 11) mit Sunny Boy Rang fünf. Das A**-Springen gewann Liliana Sofie Kraatz (Kl. 11) auf Bajazzo von Ludwigsburg. Das A-Stilspringen beendete Fredericke Streubel (Spezialklasse 9) auf Apollo mit der Wertnote 8,7 als Zweite vor Leonie-Marie Angermann (Spezialklasse 8) auf Queensberry Kiss (8,4), Fünfte wurde L. Ladwig auf Vario (8,0), Siebte Lara Janke (Spezialklasse 9) auf Fabulous Fiona (7,9), Zehnte wurden gleichzeitig Valerie Lutz (Kl. 6) auf Lady Lu und C.-M. Ostler (beide 7,7), und der zwölfte Rang ging zugleich an Josephine Hainke (Spezialklasse 8) auf Akira und Ellisa Medrow (Kl. 12) auf Collonel (beide 7,6). Das L-Punktespringen beendeten Magnus Nebling (Kl. 12) auf Okidera als Zweiter, L. Kraatz als Vierte, C-M. Ostler auf Chapman's Girl als Sechste vor F. Stacke. Schließlich sicherte sich P. Streubel im L-Stilspringen auf Casstillo Rang drei (8,3), Rang sechs ging an Jule Paul (Spezialklasse 10) auf Füll Metal Jacket (8,2), Rang sieben teilten sich L. Kraatz und Steven Sperlich (Spezialklasse 10) auf Mick Checker (beide 7,9). Am letzten Tag gab es die A-Dressurreiterprüfung. Hier schaffte es Jana Schukart (Spezialklasse 8) mit Lord of Lauries auf den zweiten Platz (7,5) vor V. Lutz (7,3) und Vanessa Weise (Spezialklasse 9) auf Calotta (7,2), in der ersten Reserve landete Lilli Marie Olnhoff (Spezialklasse 9) auf Meylo (7,0). Das letzte A*- Springen gewann Lotta Schumacher (Spezialklasse 8) mit Cora vor V. Weise auf Lucca, L. Ladwig auf Vario, J. Hainke, L. Janke und L.-M. Angermann, Platz zehn belegte Helena Dietrich (Spezialklasse 9) auf Levina. Das E-Springen verließen V. Lutz (7,7) und Emily Leisker (Spezialklasse 8) auf Cosma (6,8) als Zweite und Fünfte. Das abschließende M*-Springen war mit Siegerrunde ausgeschrieben. Diese gewann E.-E. Lienemann auf Sunny Boy, Rang vier ging an M. Nebling, Fünfte wurde J. Paul. Zum Schluss wurden die Sieger im Internat Cup geehrt: Leistungsklasse 6: L. Schumacher, Lk 5: V. Weise, Lk 4: F. Stacke und Lk 3: J. Paul. Ein würdiges Finale.

© 2020 Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt (Dosse)