Erstes Reitturnier nach den Sommerferien

11.08.2019
Am vergangenen Wochenende waren nur wenige Reitschüler der Neustädter Prinz-von-Homburg-Schule auf Turnieren unterwegs. Die Schüler, die vor einer Woche beim großen Jugendturnier in Neustadt angetreten waren, gönnten ihren Pferden eine Pause. Auf einem dörflichen Turnier in Berge (Prignitz) gewann die kleine Lilli Ladwig ( Kl. 6) gleich zwei Prüfungen, das E-Stilspringen mit ihrem Pony Napoleon und der Wertnote 8,3 (Platz vier belegte sie hier zudem mit Rocky/7,9) und den Standard-Spring-Wettbewerb mit Rocky (hier erreichte Lotta Schumacher/Spezialklasse 8/ auf Lordia den vierten Platz). L. Schumacher gelang außerdem im A*-Zwei-Phasen-Springen ein sechster Platz. Lene Rieken ( Kl. 12) startete das erste Mal wieder seit ihrem einjährigen Kanadaaufenthalt mit ihren beiden Pferden. Trotz eines Stehers war sie im A**-Springen mit Campino als Zehnte noch platziert. Auch ihr Sacramento machte einen tollen Job, hatte aber für eine Platzierung jeweils einen Fehler zuviel. Julien Golle wird immer erfolgreicher mit seiner neuen Stute Santa Sophia. In Hohenwalde ritt er sie im L-Springen auf Rang sieben und in einem M*-Springen auf Rang fünf. Außerdem belegte er mit diesem Pferd in den Qualifikationsprüfungen für den Ludger-Beerbaum-Cup 2019 in L und M jeweils den dritten Platz, zusätzlich im L-Springen mit Henry noch Rang vier. Maren Hoffmann (Kl. 13) war zu einem großen Turnier nach Görlitz gefahren - das erste Mal selber hinter dem Steuer. Dort gewann sie mit Goldquelle das Amateur-S*-Springen, in dem auch Leonardo van Holli fehlerfrei blieb, jedoch "nur" Rang neun erreichte und damit in der ersten Reserve landete. In einem weiteren S*-Springen wurde M. Hoffmann mit Goldquelle trotz vier Fehlerpunkten noch als 15. platziert. Und am letzten Tag musste sie in einem S*-Springen mit Goldquelle nur dem dreimaligen Derbysieger A.Thieme den Vortritt lassen. Glückwunsch. Friedhelm Schottstädt für die Prinz-von-Homburg-Schule

© 2019 Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt (Dosse)