Reitsportverrückt

04.08.2019
Am vergangenen Wochenende, dem letzten der Sommerferien, waren doch einige Reitschüler der Neustädter Prinz-von-Homburg-Schule auf Turnieren unterwegs. In Neustadt hatte der Landespferdesportverband Berlin-Brandenburg ein nationales Jugendturnier angezettelt, das toll angenommen wurde. Es war Ersatz für das große Jugendturnier in Groß-Viegeln auf der Reitanlage von H. Wulschner, der nicht mehr bereit war, dieses erneut durchzuführen, nachdem man nach dem Reiterball all seine Sanitäranlagen zerstört hatte. Die Entscheidung für Neustadt war eine richtige. Reiter aus allen Bundesländern waren vor Ort. Und es war richtig schwer. In der Children-Tour gewann Liliana Kraatz (Kl. 11) außerhalb der Tour-Wertung das erste L-Springen mit Bajazzo von Ludwigsburg, Platz sechs ging an Julien Golle (Spezialklasse 8) auf Santa Sophia und Ellisa Medrow (Kl. 1) auf Collonel, Siebter wurde Steven Sperlich (Spezialklasse 9) auf Precious Moment, und Platz dreizehn erreichte Clara-Marie Ostler (Spezialklasse 8) auf Chapman's Girl. Im zweiten L-Springen hatte L. Kraatz wiederum die schnellste Zeit, aber eine Stange. Im M*- Springen der Junioren gelang Jule Paul (Spezialklasse 9) auf Full Metal Jacket ein guter achter Rang. In der zweiten Wertungsprüfung der Junioren sprang Maren Hoffmann (Kl. 12) mit Goldquelle auf Rang zwei. In der Mannschaftswertung konnte sie zusammen mit J. Paul für Berlin-Brandenburg I die goldene Schleife einheimsen. Schließlich war M. Hoffmann mit Goldquelle Vierte im M**- Springen mit Siegerrunde. Im M*- Springen, der dritten Wertungsprüfung der Children, konnte J. Golle mit Henry einen siebten Platz belegen. Das M**- Springen mit Siegerrunde verließ M. Hoffmann mit Goldquelle als Vierte. Im abschließenden S*- Springen mit Stechen pilotierte M. Hoffmann ihre jetzt achtjährige Stute Cessy souverän auf den zweiten Platz. Zeitgleich gingen auch Schüler andernorts an den Start. In Stölln wurde Jana Schukart (Spezialklasse 7) mit ihrem Pony Sakama ap Tywysog in einer A*-Dressur Vierte mit der Wertnote 6,5 und in einer A**-Dressur Zweite (6,6). Vanessa Weise (Spezialklasse 8) verließ den Platz mit Calotta in einem A**-Springen als Zweite. Im E-Stilspringen belegte Lilli Ladwig (Kl. 4) mit Rocky und Napoleon die Plätze eins und zwei vor Valerie Lutz (Kl. 6) auf Lady Lu und J. Schukart. In Zobbenitz (Sachsen-Anhalt) belegte Antonia Ritter (Spezialklasse 10) mit Caesar im L-Springen mit steigenden Anforderungen Rang vier. Da können alle Trainer zufrieden sein.
Friedhelm Schottstädt für die Prinz-von-Homburg-Schule

© 2019 Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt (Dosse)