Elternbrief und Mitteilung MBJS

23.06.2021

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

ein schwieriges Schuljahr geht zu Ende.

Wir, die Schulleitung sowie alle Lehrkräfte der Schule, möchten uns herzlich bei allen Eltern bedanken, die geduldig, mutig und trotz aller Anstrengungen Ihren Kindern während dieser Zeit zur Seite gestanden haben. Vielen Dank für Ihre manchmal sicher aufopferungsvollen Bemühungen, die Kinder zu motivieren, sie gegen alle Widerstände zum Arbeiten und zur Abgabe der Unterlagen zu motivieren oder manchmal auch einfach nur dafür, die Schüler zum frühen Aufstehen zu bewegen. Wir wissen um Ihre Sorgen dabei. Wir wissen es zu schätzen, dass sich viele Eltern mit ihren Problemen auch an uns gewandt haben. Das ist uns wichtig, denn nur so können wir Lösungen finden. Wir bedanken uns auch bei euch Schülern für eure Arbeit, euer Engagement, eure Problemlösungskompetenzen und eure Freude in den letzten Wochen.

Auch die Disziplin aller Beteiligten bei der Einhaltung der vielen, sich mitunter auch schnell ändernden Vorschriften möchten wir positiv hervorheben.

Die wenigen Wochen, die wir wieder mit Ihren Kindern verbringen durften, zeigten uns, wie wichtig und schön das soziale Miteinander der Schüler ist. Das zeigte sich nicht nur in der entspannten Atmosphäre auf dem Schulhof, sondern auch bei Exkursionen, Projekten und im Schwimmunterricht.

Lassen Sie uns nun nach vorne schauen und uns auf das kommende Schuljahr vorbereiten.

Wir beginnen das neue Schuljahr zunächst im alten Gebäudebestand. Der Einzug in den ersten Bauabschnitt erfolgt am 13. September.

Für die Organisation der ersten Schulwoche bitten wir Sie, sich vorab auf der Homepage über neueste Entwicklungen zu informieren, da für uns nicht alle dann geltenden Vorschriften heute schon vorhersehbar sind.

Der Unterricht beginnt am 9. August um 7:30 Uhr auf dem Hof in den vorgegebenen Aufenthaltsbereichen. Vorher werden die Schüler, wie bisher, an den Eingangstoren nach ihren Testnachweisen gefragt. Sie können die vorhandenen Zettel zur Negativbescheinigung weiter verwenden oder sich einen neuen Zettel von der Homepage herunterladen. In jedem Fall sollten die Schüler getestet in der Schule erscheinen.

Nicht getestete Schülerinnen und Schüler dürfen nach wie vor die Schule nicht betreten. Bei der Vorlage einer Einverständniserklärung werden wir diese Schüler am ersten Schultag in der Schule testen. Schüler, die über einen vollständigen Impfschutz verfügen, können auch ohne Testung, aber mit Nachweis, die Schule betreten.

Schüler, die neu an der Schule sind, treffen sich vor dem Haupteingang der Schule.

Der erste Schultag beginnt in der 7. Klasse mit den Kennenlerntagen und in den anderen Jahrgangsstufen mit 2 Klassenleiterstunden. Der erste Schultag endet nach der 5. Unterrichtsstunde.

Die Essensversorgung wird weiter über die Firma Zuerbel und Lingk gewährleistet.

Das Verlassen des Schulgeländes bleibt unter den jetzigen Hygieneregeln untersagt. Ausnahmen sind hier der Weg zum Gestüt/Internat und zum Landesumweltamt.

Schulfremde Personen dürfen auch im neuen Schuljahr das Schulgelände nur nach Anmeldung im Sekretariat betreten.

Wir gehen mit der frohen Erwartung in die Ferien, dass sich im neuen Schuljahr die Bedingungen für Lehren und Lernen deutlich verbessern werden.

Wir wünschen Ihnen und euch erholsame Ferien.

Mit freundlichen Grüßen

Ronald Roggelin

© 2021 Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt (Dosse)