Probe zur Landesmeisterschaft

14.07.2019
Als Generalprobe für die diesjährigen Landesmeisterschaften im Spring- und Dressurreiten Berlin-Brandenburg in einer Woche hatten sich etliche Reitschüler der Neustädter Prinz-von-Homburg-Schule am vergangenen Wochenende das Turnier in Putlitz auserkoren. Hier siegte in einem A*-Stilspringen Clara-Marie Ostler (Spezialklasse 8) auf Chapman's Girl mit der Wertnote 8,0, Fünfte wurde Lotta Schumacher (Spezialklasse 7) auf Lordia (7,4). In einem weiteren Stilspringen dieser Kategorie konnten sich L. Schumacher und Sanni-Marie Bernard (Spezialklasse 9) auf Quino platzieren, sie landeten auf den Rängen drei (7,8) und vier (7,7). Eine A-Dressur verließ Vanessa Weise (Spezialklasse 8) auf Calotta als Vierte (7,2), Rang sieben ging an Valerie Lutz (Kl. 6) auf Lady Lu (6,2); in einer weiteren A-Dressur gelang V. Weise sogar Rang zwei (7,5). Im A**-Springen rangierten auf den Plätzen zwei bis vier C.-M. Ostler, S.-M. Bernard und Lilli Marie Olnhoff (Spezialklasse 8) auf Luna. In der zweiten Abteilung dieser Prüfung schaffte Pauline Streubel (Spezialklasse 9) auf Safari einen siebten Platz. Das E-Stilspringen beendete L. Schumacher als Dritte (7,5) und wurde damit in der kombinierten Wertung Zweite, Rang vier ging hier an V. Lutz. Im L-Springen erreichte Jona Berles (Spezialklasse 9) mit Classic Revolution einen guten dritten Platz, pilotierte danach ihren Wallach sehr gut durch ihr zweites M*-Springen und musste nur einen Abwurf in Kauf nehmen. Lukas Burmeister, vor vier Jahren noch Schüler der Neustädter Schule, gerade seine Prüfung als Bereiter der FN in Warendorf bestanden, zog im M*-Springen alle Profis ab und gewann souverän mit seiner Schimmelstute Cleo. Im zweiten M*-Springen gingen drei Schülerinnen an den Start. Allein Jule Paul (Spezialklasse 9) kam mit Full Metal Jacket in die zweite Phase und wurde am Ende Siebte. J. Paul, P. Streubel (diesmal mit Casstillo) und Laura Jean Taebling (Spezialklasse 10) mit Calita wagten sich auch ins M**-Springen, mussten aber jeder wenigstens einen Abwurf kassieren. Doch dieses Springen war so schwer und wäre woanders auch locker in der Kategorie S durchgegangen. Bei den Offenen Landesmeisterschaften von Mecklenburg-Vorpommern in Redefin ging als einziger Neustädter Schüler Julien Golle (Spezialklasse 8) an den Start und heimste in sechs Prüfungen vier Schleifen ein: in einem L-Springen wurde er mit Santa Sophia fehlerfrei Zwölfter, denselben Rang belegte er mit diesem Pferd in einem A**-Stilspringen 8 sowie Rang acht in einem L-Springen mit steigenden Anforderungen. Schließlich verließ er mit Henry ein L-Stilspringen als Achter (7,5). Allen herzlichen Glückwunsch.
Friedhelm Schottstädt für die Prinz-von-Homburg-Schule

© 2019 Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt (Dosse)