Sommerferienzeit kann auch Reitturnierzeit sein

30.06.2019
Am vergangenen Wochenende waren immer noch fast 15 Reitschüler der Neustädter Prinz-von-Homburg-Schule auf Turnier unterwegs, die meisten von ihnen im nahen Uenze ( Prignitz). Auf der gut gepflegten Anlage gewann Lilli Ladwig (Kl. 4) ein E-Stilspringen mit ihrem Pony Napoleon und der Wertnote 8,3, sie wurde mit Rocky auch noch Zweite (8,0), Platz vier ging an Valerie Lutz (Kl. 6) auf Lady Lu (7,6). Im A*-Springen belegte L. Ladwig mit Napoleon ebenfalls Platz vier. Auch diesen Rang erritt V. Lutz in einer A*-Dressur (6,7), und Helena Dietrich (Spezialklasse 8) verließ das A**-Springen mit steigenden Anforderungen gleichfalls fehlerfrei als Vierte. Stark ritten die Schüler im L-Punktespringen. Hier landeten zeitgleich und mit voller Punktzahl auf dem dritten Platz Alina Mäusling (Spezialklasse 10) mit Comtesse Kolibri und Nele Strunk (Kl. 12) mit Galeja, Sanni-Marie Bernard (Spezialklasse 9) auf Quino büßte durch einen dummen Fehler eine Platzierung ein. In der zweiten Abteilung dieser Prüfung wurde Magnus Nebling (Kl. 11) mit Okidera Fünfter. Trotz der großen Hitze am Sonntag absolvierten das A*-Stilspringen erfolgreich Lilli Marie Olnhoff (Spezialklasse 8) mit Meylo (7,7) auf dem dritten Platz, Lotta Schumacher (Spezialklasse 7) mit Lordia (7,4) auf dem siebten und Pauline Streubel (Spezialklasse 9) mit Safari (7,3) auf dem neunten Platz. Im A**-Zwei-Phasen-Springen erreichte S.-M. Bernard fehlerfrei mit Quino einen fünften Rang, P. Streubel wurde mit einem Abwurf noch Siebte. Schließlich konnte Maren Hoffmann ( Kl. 12) im abschließenden M*-Springen im Stechen mit Cessy und einem Fehler auf den achten Platz reiten. Friedhelm Schottstädt für die Prinz-von-Homburg-Schule

© 2019 Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt (Dosse)