Reitturniere an Pfingsten

10.06.2019
Wieder einmal sollte sich das Pfingstturnier in Blüthen als ein sehr erfolgreiches für die Reitschüler der Neustädter Prinz-von-Homburg-Schule herausstellen. Sie gewannen insgesamt sechs Prüfungen und scheffelten viele Platzierungen. Gerechterweise war das A*-Springen nach Altersklassen geteilt. So gewann die zweite Abteilung Liliana Kraatz (Kl. 11) auf dem schnellen Schimmel Bajazzo von Ludwigsburg mit fünf Sekunden Vorsprung, Rang sechs und zehn gingen an Ellisa Medrow (Kl. 11) auf Collonel und Sophia Rosenfeld (Spezialklasse 10) auf Cinderella. In der dritten Abteilung der Jüngsten erzielte Lara Spörke mit Leandra einen dritten Rang vor Lara Kampmann ( beide Spezialklasse 9) auf Example, Lena Pögel (7. Kl. Gymnasium Kyritz, aber für den RFV Neustadt startend) auf China und Alina Mäusling auf Comtesse Kolibri, Clara-Joana Gaebert auf Candy Kiss, Laura Jean Taebling (alle Spezialklasse 10) mit Calita und Aleksandra Rocchi-Grazul (Spezialklasse 8) auf Puccini. Die zweite Abteilung des L-Springens gewann Jule Paul (Spezialklasse 9) mit Full Metal Jacket vor L. Kampmann auf Rocked Girl, Magnus Nebling (Kl. 11) auf Okidera und A. Mäusling, Sechste wurde C.J. Gaebert vor L. Spörke, die Plätze 10 und 11 gingen an L. Kraatz und Esther-Emma Lienemann (Spezialklasse 10) auf Sunny Boy, und 13. wurde L.J. Taebling. In einer A*-Dressur belegte Lara Janke (Spezialklasse 8) auf Fabulous Fiona mit der Wertnote 7,3 den fünften Rang, gefolgt von Jolina Grafe (Spezialklasse 7) auf ihrem Pony Cream de Luxe (7,2), hinter der siegenden Betti Wiegand aus Berlin, die bis zur 12. Klasse auch die Neustädter Schule besucht hatte. Ähnlich verhielt es sich in der A*-Dressurreiterprüfung. Hier gewann erneut B. Wienand vor J. Grafe (7,5), die Plätze 4 und 5 teilten sich Jana Schukart (Spezialklasse 7) auf Levina (7,2) und Fredericke Streubel (Spezialklasse 8) auf Safari (7,1). Dafür siegte in der E-Dressur L. Janke mit der Note 7,8, Sechste wurde Valerie Lutz (Kl. 6) auf Lady Lu (7,0). Eine L*-Dressur verließ Freya Schulz-Wallheinke (Spezialklasse 10) mit Enzo Ferrari (7,0) als Zweite, eine andere hinter dem siegenden Leo-Alexander Weiffenbach (Kl. 10) mit Chocolate (7,7) als Vierte (7,1), Sechste wurde hier Enya-Elisa Nolde (Spezialklasse 9) mit Captain Morgan (6,9). In einer weiteren A*-Dressur konnte Lukas Helmke (Spezialklasse 7) auf seinem Pony Little Pepperman (7,3) einen dritten Platz erreichen. Im E-Stilspringen hatte Lilli Ladwig (Kl. 4) auf dem Pony Napoleon mit der Wertnote 8,0 deutlich die Nase vorn, Rang vier ging an Mia Strobel (Spezialklasse 8) auf De Comtesse (7,1), Achte wurde Josephine Hainke (Spezialklasse 7) mit Akira (6,8). Schnell wurde es im E-Zwei-Phasen-Springen: hier siegte erneut L. Ladwig mit sechs Hundertstelsekunden Vorsprung vor J. Hainke und Lotta Schumacher (Spezialklasse 7) auf Lordia, V. Lutz landete auf Rang acht. Ein spannendes Stechen gab es im M*-Springen: hier musste sich Maren Hoffmann (Kl. 12) mit Cessy um Sekundenbruchteile Lukas Burmeister auf Loreley geschlagen geben, der vor drei Jahren die Neustädter Schule nach der 12. Klasse beendet hatte und nun vor dem Abschluss seiner Ausbildung auf dem Gestüt Redefin steht. Den lange ersehnten Durchbruch gab es für Sanni-Marie Bernard (Spezialklasse 9) im A**- Zwei-Phasen-Springen: sie wurde mit einer feinen Runde Dritte, die Plätze 7 und 8 belegten Helena Dietrich mit Levina und Clara M. Ostler (beide Spezialklasse 8) mit Chapman's Girl. In der zweiten Abteilung dieser Prüfung hatte L. Spörke die schnellste Zeit, aber einen Abwurf. Hier wurde M. Hoffmann mit Goldstückchen Neunte. Im M*-Springen mit steigenden Anforderungen Ritt M. Hoffmann mit Cessy auf den fünften Rang. L. Spörke hatte auch im L-Springen mit steigenden Anforderungen Pech mit einem Abwurf und wurde somit " nur" 11. Im "Großen Preis", einem M*-Springen mit Stechen, gab es bei 43 Startern im Umlauf nur sieben Nullrunden, sodass auch Reiter mit Fehlern platziert wurden: mit je einem Abwurf landeten M. Hoffmann mit Cessy auf Rang 12 und J. Paul auf Rang 14. F. Schulz-Wallheinke hatte an diesem Wochenende einen guten Lauf. In der L-Dressur auf Kandare wurde sie Zweite (7,6), hier erreichte C.-J. Gaebert einen sechsten Rang (7,2), und in der M*-Dressur wurde sie Siebte (6,8). Zu dem sehr erfolgreichen Wochenende in Blüthen gesellten sich noch Erfolge in Pasewalk und Wustrow. In Pasewalk erreichte Gina Nest (Kl. 13) mit Quality's Kia im M*-Springen mit steigenden Anforderungen einen sechsten Platz und schaffte es im S*-Springen sogar auf Rang zwei. In Wustrow beendete Julien Golle (Spezialklasse 8) ein A**- Zwei-Phasen-Springen als Fünfter mit Henry und als Siebter mit Santa Sophia. Im A**-Stilspringen pilotierte er Henry mit der Note 8,1 auf den zweiten Platz, und im L-Zwei-Phasen-Springen landete er mit demselben Pferd auf Rang vier. Allen erfolgreichen Teilnehmern meine Glückwünsche. Friedhelm Schottstädt für die Prinz-von-Homburg-Schule

© 2019 Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt (Dosse)