Reitturnier en gros

05.05.2019
Am vergangenen Wochenende waren etliche Reitschüler der Neustädter Prinz-von-Homburg-Schule auf Turnieren unterwegs. In Greppin (Sachsen-Anhalt) traf sich ein Großteil der ostdeutschen Reitelite. Dort hatte Maren Hoffmann (Kl. 12) drei Pferde am Start und konnte sich sehr gut in Szene setzen. Sie siegte mit der achtjährigen Cessy in einer Abteilung des M*-Zwei-Phasen-Springens, wurde mit dem jungen Cadeau im A**-Zwei-Phasen-Springen Zweite und in einem weiteren A**- Springen Sechste, wurde als 17. mit Cessy und voller Punktzahl in einem S*- Punktespringen platziert, landete mit der 7jährigen Goldquelle in einem M*-Springen auf Rang drei und erreichte mit Cessy im M**-Springen denselben Rang. Krönender Abschluss war ein dritter Rang mit Goldquelle im Stechen des S**-Springens in einem starken Reiterfeld: vor ihr rangierte nur B. Wulschner mit zwei Pferden, nach ihr alle Profis, von Thieme über Bruhns bis zu Lehrfeld und Wricke. In Altbarnim gewann Vanessa Müller (Kl. 12) mit Dabea ein L-Zeitspringen, Julien Golle (Spezialklasse 8) wurde mit Henry Sechster. Malin Hellwig (Kl. 8 Gymnasium Kyritz) schaffte mit Santa Lucia in einer A*-Dressur einen dritten Platz mit der Wertnote 6,9, eine zweite A*-Dressur verließ sie als Siebte (5,9). Schließlich wurde Helena Dietrich (Spezialklasse 8) mit Levina E Dritte in einem A**-Stilspringen (7,2). So richtig durchstarten werden aber viele der Neustädter Reitschüler erst am nächsten Wochenende in Altlüdersdorf und Schwanebeck.
Friedhelm Schottstädt für die Prinz-von-Homburg-Schule

© 2019 Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt (Dosse)