Reitturnier in Lentzke

31.03.2019
Zwei Hände voll Reitschüler der Neustädter Prinz-von-Homburg-Schule gingen am vergangenen Wochenende auf der Seitenlage Krehl an den Start. So wechselhaft wie das Wetter, so waren auch die Ergebnisse. Ein A*-Stilspringen beendete Maren Hoffmann (Kl. 12) mit dem Pony Sakama ap Tywsog einer Siebenklässlerin und der Wertnote 7,8 als Dritte. Das A**-Springen sah Julien Golle (Spezialklasse 8) mit Henry auf Rang sechs. Im L-Springen belegten die Plätze acht bis zehn Charlotte Kupsch ( Kl. 13) auf Leroi, Vanessa Müller ( Kl. 12) auf Dabea und J. Golle. Im A**-Mannschaftsspringen konnte sich das Neustädter Team leider nicht platzieren. Hier gewann die Mannschaft Lentzke I mit V. Müller. In der Einzelwertung dieser Prüfung sah es lange Zeit nach einem Sieg von V. Müller aus, bis der letzte Reiter (E. Welling) sie mit einem sehr schnellen Pony vom ersten Platz verdrängte. Rang fünfzehn ging an Helena Dietrich (Spezialklasse 8) auf Levina. Auch Lea Dörr (Kl. 12) trat in dieser Prüfung an, konnte jedoch keinen Erfolg verbuchen wie tags zuvor auf einem Vielseitigkeitsturnier in Wolgast. Dort erreichte sie in der A*-Tour mit Caletta im Springen einen zweiten und im Gelände einen dritten Platz, in der L-Tour mit Galiläa einen vierten Platz im Springen und einen sechsten im Gelände, alle jeweils ohne Fehler. Schließlich kamen aus dem M*-Punktespringen Sophie Malke (Kl. 12) auf Calinka und Gina Nest (Kl. 13) auf Quality's Kia mit Platzierungen heraus. Beide ritten energisch vorwärts und wurden trotz eines leichten Fehlers Sechste und Siebte. Glückwunsch.
Friedhelm Schottstädt für die Prinz-von-Homburg-Schule

© 2019 Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt (Dosse)