Erstes Reitturnier nach den Sommerferien

26.08.2018
Das fand in Freyenstein am vergangenen Wochenende statt. Allerdings traten nicht so viele Reitschüler der Neustädter Prinz-von-Homburg-Schule an wie in den letzten beiden Jahren, dennoch konnten sie sich hervorragend in Szene setzen. Den ersten Sieg gab es durch Malin Hellwig (Kl. 8 Gymnasium Kyritz) auf Alaska im A*-Stilspringen mit der sehr guten Wertnote 8,5, Dritte wurde Jule Paul (Spezialklasse 9) auf De Luxe (7,8), Siebte Lena Pögel (Kl. 7 Gymnasium Kyritz). Die zweite Abteilung dieser Prüfung gewann Lilli Marie Olnhoff (Spezialklasse 8) auf Meylo (8,0) vor Leo-Alexander Weiffenbach (Kl. 10) auf Rocky (7,9), Platz vier ging an L. Pögel auf Morning Moscan (7,8). Letztere war auch siegreich in der A*-Dressur auf den Rängen eins und zwei mit Dixon Reicht (7,6) und Morning Moscan (7,3), Vierte wurde M. Hellwig, Platz fünf teilten sich Freya Schulz-Wallheinke (Spezialklasse 10) auf Enzo Ferrari und L.-A. Weiffenbach auf Die Da (jeweils 7,0), Rang neun ging an Jona Berles (Spezialklasse 9) auf Estelle Easy (6,7), Platz zehn an Clara-Joana Gaebert (Spezialklasse 10) auf Candy Kiss (6,6) und Rang 13 an Hanna Kapler (Spezialklasse 10) auf Da Vinci (6,5). Erfolgreich war auch Lara Spörke (Spezialklasse 9), die mit Leandra das A**-Zwei-Phasen-Springen gewann, L.-A. Weiffenbach wurde hier mit Rocky und einem beherzten Ritt Dritter. Im L-Punktespringen könnte L. Spörke einen dritten Platz erreichen, Esther-Emma Lienemann (Spezialklasse 10) wurde mit Sunny HL Sechste und hatte anschließend im L-Springen mit Stechen im Umlauf einen Abwurf und wurde am Ende Siebte. L. M. Olnhoff konnte ihr Pferd auch in zwei weiteren Prüfungen platzieren: in der E-Dressur wurde sie Achte (6,8) und im E-Stilspringen Neunte (7,3). Die L-Dressur auf Trense verließ F. Schulz-Wallheinke nur knapp als Zweite (7,3), Rang sechs ging an Enya-Elisa Nolde (Spezialklasse 9) auf Captain Morgan (6,8) vor C.-J. Gaebert (6,7). Schließlich gab es am Samstag auch die Ehrungen im Vierkampf. (Laufen und Schwimmen war schon am Freitag absolviert worden.) In der A-Tour belegten die Ränge eins bis sieben L. Pögel, M. Hellwig, L.-A. Weiffenbach, J. Berles, J. Paul, H. Kapler und C.-J. Gaebert. Und die drei Erstplatzierten machten dann unter sich in dieser Reihenfolge auch die Kreismeisterschaft aus. In der E-Tour könnte Vanessa Weise (Spezialklasse 8) diesen Erfolg durch einen zweiten Platz ergänzen. Am Sonntag erreichte J. Berles einen vierten Rang im A**-Punktespringen. Das L-Zwei-Phasen-Springen beendete Julien Golle (Spezialklasse 8) mit Henry als Zweiter, Fünfte wurde E.-E. Lienemann, wieder mit einem Fehler, aber wieder mit der schnellsten Zeit. Dafür gelang ihr eine fehlerfreie Runde in ihrem zweiten M*-Springen, wofür sie mit dem dritten Platz belohnt wurde. In der L-Dressur auf Kandare schaffte L.-A. Weiffenbach mit Chocolate einen guten zweiten Platz, in der M*-Dressur gelang Laura-Jean Taebling (Spezialklasse 10) mit Bento ein passabler dritter Rang. Die L-Dressur in der mittleren Tour verließen hinter der siegreichen T. Trommer als Zweite E.-E. Nolde (7,3) und F. Schulz-Wallheinke (7,2). Somit konnten auch die Kreismeister OPR in der Dressur ermittelt werden, nachdem die Neustädter am vergangenen Wochenende in Wulkow alle Kreismeister im Springen gestellt hatten: in der mittleren Tour landeten F. Schulz-Wallheinke und E.-E. Nolde auf den Rängen zwei und drei hinter T. Frommer, in der großen Tour erreichten L.-J. Taebling und L.-A. Weiffenbach den silbernen und bronzenen Rang. Alle Reitlehrertrainer waren mehr als zufrieden. Glückwunsch allen Platzierten.
Friedhelm Schottstädt für die Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt (Dosse)

© 2018 Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt (Dosse)