Viele Erfolge in Grabow

17.06.2018
Beim diesjährigen Reit- und Fahrturnier in Grabow/Blumenthal war für alle etwas dabei, und so konnten auch ganz viele Reitschüler der Neustädter Prinz-von-Homburg-Schule auf Erfolge verweisen. Am optimalsten gelang das wohl Maren Hoffmann (Kl. 11). Sie war schon am Freitag in den Springpferdeprüfungen der Klassen L und M mit ihrer jungen Stute Cessy platziert: in der ersten war sie Neunte mit der Wertnote 8,1, und in der zweiten müsste sie nur einem Profi den Vortritt lassen und wurde mit einer 8,4 Zweite. Am Sonntag schaffte sie dann mit diesem Pferd in einer M**-Springpferdeprüfung die Qualifikation zum Bundeschampionat für 6jährige Springpferde, als sie nach einem makellosen Ritt mit der Note 8,5 Rang zwei belegte. Mit ihrem zweiten Pferd Goldquelle wurde sie zudem Zweite im M*-Punktespringen. In dieser Prüfung schoben sich auf die Ränge sechs und sieben Lisa-Marie Sowa (Kl. 12) mit Renier und Annelie Schmidt (Kl. 13) mit Sunny Boy. Abschließend hatte M. Hoffmann im S*- Springen mit Stechen im Umlauf einen Fehler und landete am Ende auf Rang 14. In einem L-Springen belegten zeitgleich den dritten Platz Liliana Kraatz (Spezialklasse 10) auf Bajazzo von Ludwigsburg und Vanessa Müller (Kl. 11) auf Intra, die Ränge fünf bis sieben  gingen an L.-M. Sowa auf Renier, Gina Nest (Kl. 12) auf Qualitys Kia und Anni Reichelt (Spezialklasse 8) auf Faboleus. Ein A**-Springen gewann Lene Riecken (Spezialklasse 10) auf Campino. Im L-Punktespringen schoss Malika-Frieda Faass (Spezialklasse 10) mit Carlisle Blue auf Rang zwei, V. Müller belegte Rang vier. Dann gewann L. Kraatz das L-Zeitspringen, V. Müller wurde Neunte und Anuk Temmler (Kl. 11) auf Che Guevara Elfte. Selbst im M*- Springen schob sich L. Kraatz trotz Fehlern noch auf den neunten Rang.  Ein A*-Springen beendete Lara-Isabel Wendel (Kl. 13) mit Chellistin ebenfalls auf Rang vier. Lilli Marie Olnhoff gewann ein E-Stilspringen mit Meylo (7,5), Platz sechs ging an Leonie Fuchs-Sponsel auf Hein Mück (7,0) und Platz neun an Vanessa Weise (alle Spezialklasse 7) auf Calotta (6,9). Schließlich belegten in einem A*-Stilspringen die Plätze drei und vier Jona Berles (Spezialklasse 8) auf Estelle Easy (7,7) und L. Olnhoff (7,5). Auch in der Dressur waren gute Erfolge zu verzeichnen. Eine A*- Dressur gewann Lena Pögel (Kl. 6) auf Dixon Reicht mit der hohen Wertnote 8,5, Rang drei ging an Freya Schulz-Wallheinke (Spezialklasse 9) auf Enzo Ferrari (7,6). Letztere siegte dann auch noch in der L-Dressur mit der Note 7,8. Die E-Dressur absolvierten Clara Ostler (Spezialklasse 7) auf Little Flash of Lightning als Fünfte (6,8) und V. Weise als Sechste (6,7), während C. Ostler den Dressurwettbewerb als Vierte mit der Note 7,4 verließ. In der M*- Dressur schafften es die Schüler nicht in die Platzierung, ritten aber dennoch sehr gute Ergebnisse ein: Helena Dietrich (Spezialklasse 7) wurde mit Levina Siebte und Laura Jean Taebling (Spezialklasse 9) mit Bento Neunte. Das Fazit war sehr zufriedenstellend: fünf Siege, jeweils vier zweite und dritte Plätze sowie viele weitere Platzierungen. So kann die Saison weitergehen.
Friedhelm Schottstädt für die Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt (Dosse)

© 2018 Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt (Dosse)