Viele Reitturniere

06.05.2018
Die meisten Reitschüler der Neustädter Prinz-von-Homburg-Schule hätten ein freies Wochenende,  nur wenige waren unterwegs. Drei Reitschüler hatten den langen Weg nach Altbarnim im Oderbruch auf sich genommen und konnten sich dort sehr gut in Szene setzen. Am besten gelang das Maren Hoffmann (Kl. 11). Sie gewann ein M*-Zwei-Phasen-Springen mit "Cessy" und wurde mit diesem Pferd auch Dritte im L-Zeitspringen sowie Fünfte im L-Springen mit steigenden Anforderungen, jeweils ohne Fehler. Mit ihrer neuen, siebenjährigen Stute "Goldquelle" hatte sie im M**-Springen mit Stechen eine Traumrunde, aber leider am letzten Hindernis im Umlauf einen Abwurf. Im Großen Preis, einem S*-Springen mit Siegerrunde war die Stute sehr spannig, hatte am Einsprung einen Fehler,  sprang dann aber fabelhaft. Am Ende wurde es Rang neun für sie, zwei raus aus der Platzierung. Vanessa Müller (auch Kl. 11) siegte im L-Zeitspringen mit "Dabea", war mit diesem Pferd Zweite im M-Springen und mit "Intra" Sechste im M**-Zwei-Phasen-Springen, jeweils ohne Fehler. Und dann war da noch Julien Golle (Spezialklasse 7). Er dominierte auf "Henry" ein A**-Zwei-Phasen-Springen, wurde mit demselben Pferd Zweiter im A**-Stilspringen mit der Wertnote 7,5 und Siebter im L-Zeitspringen. Ausserdem  belegte Laura Jean Taebling (Spezialklasse 9) in Teupitz in einer M*- Dressur auf "Bento" den zweiten Rang vor Leo-Alexander Weiffenbach (Kl. 9) auf "Chocolate". Schließlich trat in Trechwitz Lilli Marie Olnhoff (Spezialklasse 7) an und gewann auf "Meylo" einen Springreiter-Wettbewerb mit der Note 8,0 und wurde im E-Stilspringen Dritte (7,1). Im Reiterwettbewerb siegte Mia Helene Strobel (Spezialklasse 7) auf "Haziro" (8,5). Glückwunsch  allen Platzierten.

Friedhelm Schottstädt für die Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt

© 2018 Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt (Dosse)