Jugend und Wirtschaft

20.03.2021

Prinz-von-Homburg-Schule zum vierten Mal beim renommierten Wettbewerb „Jugend und Wirtschaft“ erfolgreich.

Unter dem Titel „Sie drehen nicht durch“ hat sich unsere Schülerin Sanni-Marie Bernard im Leistungskurs Politik den weltbekannten Spax-Schrauben gewidmet. Der Artikel über die älteste Schraubenfabrik Deutschlands ist nun ebenfalls in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung erschienen. Bereits im vergangenen Jahr konnten sich drei Schüler des Leistungskurses von Dr. Tatje für die Veröffentlichung qualifizieren. Nun zum vierten Mal die anspruchsvolle Jury der F.A.Z.-Redaktion überzeugt zu haben, ist eine große Auszeichnung! Mit potentiell rund einer Million Lesern täglich gehört die F.A.Z. nämlich zu den größten Zeitungen Deutschlands. Herzlichen Glückwunsch!

Das Zeitungsprojekt „Jugend und Wirtschaft“

„Jugend und Wirtschaft“ ist ein Zeitungsprojekt für den Schulunterricht, das von der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und dem Bundesverband deutscher Banken ins Leben gerufen wurde. Seit Beginn im Jahr 2000 nehmen jährlich rund 60 Schulen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz daran teil. Wir sind sehr stolz, bei diesem tollen Projekt schon das zweite Jahr dabei zu sein! Während des Projekts, das sich über ein Schuljahr erstreckt, erhalten alle teilnehmenden Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerinnen und Lehrer vom Bundesverband deutscher Banken ein Freiabonnement der F.A.Z. Die ganze Klasse oder der Kurs arbeiten während des Schuljahres im Unterricht mit der Zeitung, mit einem besonderen Fokus auf den Wirtschaftsteil. Dabei lesen und analysieren die Schüler die Artikel der Tageszeitung und veröffentlichen eigene Berichte.

Was bietet das Projekt den Schülern?

Das Projekt „Jugend und Wirtschaft“ ermöglicht den Jugendlichen, sich intensiv und praxisnah mit aktuellen Wirtschaftsfragen auseinanderzusetzen. Dabei gewinnen sie Erkenntnisse über wirtschaftliche Strukturen und Abläufe. Sie lernen, komplexe Zusammenhänge zu verstehen und diese zu analysieren. Die Projektteilnehmer haben hierbei die einmalige Chance, in einer der renommiertesten deutschen Tageszeitungen ihre persönliche Sichtweise auf wirtschaftliche Themen zum Ausdruck zu bringen. Eigens für das Projekt gibt es im Wirtschaftsteil der F.A.Z. die Sonderseite „Jugend und Wirtschaft“. Sie erscheint jeden ersten Donnerstag im Monat sowie zusätzlich einmal im Quartal. Eine Auswahl der besten Schülerartikel wird dort veröffentlicht.

Lesen kann man die Artikel auf www.jugendundwirtschaft.de oder direkt hier als PDF

© 2021 Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt (Dosse)