Elternbrief zur Situation nach Neujahr

18.12.2020

Sehr geehrte Eltern,

wie Sie den Medien bereits entnehmen konnten, werden wir in der Woche vom 04.01.2021 - 08.01.2021 Ihre Kinder ausschließlich im Distanzunterricht beschulen. Ausgenommen sind die Klassenstufen 10 und 13, die im Präsenzunterricht laut Stundenplan unterrichtet werden. Die entsprechenden Aufgaben erhalten Ihre Kinder über die bereits bekannten Kanäle. Sollten hierzu Fragen und Probleme auftreten, kontaktieren Sie die entsprechende Lehrkraft bitte über die Lehrermail. Dort können Sie auch gerne einen Telefontermin vereinbaren. Bitte beachten Sie: Alle Kinder haben die Pflicht am Distanzunterricht teilzunehmen und die Aufgaben zu bearbeiten. Sollte Ihr Kind krank sein, melden Sie es bitte wie gewohnt in der Schule ab. Kinder, die eine Notbetreuung erhalten, bringen bitte die entsprechenden Schulmaterialien mit und bearbeiten die Aufgaben in der Schule. Sollte die Beschulung über den 10.01. hinaus im Distanzlernen erfolgen müssen, bekommen Sie selbstverständlich alle nötigen Informationen. Auch die Erteilung der neuen Aufgaben wird dann noch einmal geregelt. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Ihnen diese Informationen erst im Januar geben können. Die Notbetreuung bezieht sich derzeit nur auf die Klassenstufen 1 - 4. Die Betreuung der Schüler der Klassen 5 und 6 ist zum jetzigen Zeitpunkt nicht vorgesehen. Die Schüler der Notbetreuung werden jeden Tag bis 11.10 Uhr in der Schule betreut. Anschließend übernimmt der Hort jene Kinder, die einen Betreuungsvertrag mit dem Hort haben.

Liebe Eltern, ich wünsche Ihnen, auch im Namen aller Kollegen und Mitarbeiter ein ruhiges und erholsames Weihnachtsfest mit Ihren Familien.

Kommen Sie gesund in das Jahr 2021.

Freundliche Grüße

R. Roggelin
Schulleiter

© 2021 Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt (Dosse)