Großes Reitturnier in Neustadt

23.11.2019
Vom 21. bis 23.11. veranstaltete Max-Hilmar Borchert aus Menz bei Rheinsberg wiederum ein Springturnier in der Lindenau-Halle, und eine nicht geringe Zahl von Schülern der Neustädter Prinz-von-Homburg-Schule ging dort an den Start. Im A**-Springen musste die kleine Lilli Ladwig (Kl. 6) mit ihrem Pony Vario mit Rang zwei zufrieden sein und der erfahreneren E. Bergemann den Sieg überlassen. Den dritten Rang belegte Liliana Sofie Kraatz (Kl. 11) auf Bajazzo von Ludwigsburg, Fünfte wurde Fredericke Streubel auf Apollo vor Vanessa Weise auf Lucca, die letzte Platzierung mit Rang zehn ging an Josephine Günther (alle drei Spezialklasse 9) auf Cordon. Ein L-Punktespringen gewann Pauline Streubel (Spezialklasse 10) auf Casstillo ganz knapp vor Julien Golle (Kl. 9) auf Henry, und einen dritten Rang belegte Steven Sperlich (Spezialklasse 10) auf seinem neuen Pferd Mick Checker. Im M*-Springen mit steigenden Anforderungen landete J. Golle, diesmal mit Santa Sophia, auf Rang drei, Neunte wurde Laura Jean Taebling (Kl. 11) auf Calita. In einer M*-Springpferdeprüfung konnte sich Francesca Stacke (Spezialklasse 10) mit Lord Izmir und der Wertnote 7,9 zwischen den Profis auf den zwölften Rang lancieren. Das A*-Stilspringen verließ S. Sperlich als Fünfter (7,9), Platz acht ging an L. Ladwig auf Rocky (7,5). Das L-(L-Springen absolvierten Jule Paul (Spezialklasse 10) auf Las Vegas und L. J. Taebling als Sechste und Achte. J. Golle musste sich mit Santa Sophia im M*-Punktespringen nur Lisa-Marie Sowa beugen, die vor einem Jahr in Neustadt die Schule beendet hatte. Schließlich dominierte L. Ladwig mit Pony Rocky das E-Stilspringen (8,0), die Plätze drei und vier gingen an Jana Schukart auf Sakama ap Tywysog (6,7) und Lotta Schumacher (beide Spezialklasse 8) auf Cora (6,6). Glückwunsch. Friedhelm Schottstädt

© 2019 Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt (Dosse)